Großer Erfolg: Busspur in der Ludwigstraße

Bus sollte nicht im Stau stehen - mühsamer Weg

Die ÖDP Fraktion feiert ihren großen Erfolg mit der Busspur in der Ludwigstraße, den sie bereits im Juli 2018 beantragt hatte. „Lange bevor andere auf den Zug aufgesprungen sind, haben wir die Verkehrswende angegangen. Busspuren sind dafür ein wichtiges Element“, so der ÖDP Fraktionsvorsitzende Raimund Binder.
Nach dem ÖDP Antrag hatten dann auch andere Stadtratsfraktionen ähnliche Anträge gestellt. Für die die ÖDP ist es unerlässlich, den Öffentlichen Nahverkehr zu stärken. Wenn der Bus in der Ludwigstraße und an anderen Stellen im Stau steht, so fragt sich der Nutzer natürlich, welche Vorteile er dann noch hat. Und genau darum geht es auch, dass nämlich die Nutzung des ÖPNV für den Nutzer attraktiv ist. Für die Stadt hat das positive Effekte auf die Luftqualität und das Klima.
So gesehen ist auch die Zustimmung der Ausschussmehrheit für eine probeweise Einbahnstraße in der Zellerstraße ein großer Erfolg. Im Ausschuss wurde die Gesamtstrecke zwar abgelehnt, eine Teilstrecke aber befürwortet. Hier soll nun die Verwaltung Varianten und Details ausarbeiten.
Fazit: Es ist zwar ein mühsamer Weg oft, aber er lohnt sich und auch und gerade kleinere Gruppierungen wie die ÖDP können in und für die Stadt viel bewegen.


Die ÖDP Würzburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen