Wahlfreiheit der Dachformen, bei gleicher GFZ

Bei Bebauungsplänen

Hiermit stelle ich folgenden Antrag:
1. Neu aufzustellende, oder zu ändernde Bebauungspläne, bei denen aus baulichen
Gründen kein Satteldach festgelegt werden sollte und die in Stadtbereichen mit
überwiegend Satteldächern liegen, werden so gestaltet, das unabhängig von der
Dachform, derselbe Wohnraum als Vollgeschoss, für den Bauherren möglich ist.
2. Innerhalb des Ringparks, wird keine einseitige Festlegung mehr auf ein Flachdach
getroffen.

Begründung:
Der Antrag soll der Erhaltung der Würzburger Dachlandschaft dienen.
Bei Bebauungsplänen (BP), die sowohl Satteldach als auch ein Flachdach zulassen, ist es bisher häufig
so, dass die Gebäudehöhe, so festgelegt ist, dass bei der Entscheidung für ein Satteldach oder Walmdach,
die GFZ als Vollgeschoss nicht voll ausgeschöpft werden kann. Was einen Wirtschaftlichen Nachteil für
den Bauherrn bedeutet.
Denkbar wäre hier die Oberkannte der Technischen aufbauten bei Flachdächern, mit einem Konstruktiven
Zuschlag als Firsthöhe festzulegen.
Denkbar wäre auch die Traufhöhe analog zur Gebäudeoberkante ohne technische Aufbauten festzusetzen.
Somit entstünde keine Benachteiligung bei den Vollgeschossen.
Die Dachlandschaft innerhalb des Ringparks ist Stadtbildprägend und aufgrund der Tallage der Stadt von
besonders schützenswert.
Um diese zu erhalten, soll dem Bauherrn nicht die Herstellung eines Flachdaches durch den BP
vorgeschrieben werden. (Beispiel 7. Änderung des Bebauungsplans „Innenstadt“ Augustinerstr. 9 und 11
vom 26.9.19)
Vielmehr soll ein Satteldach festgesetzt, oder die oben beschriebene Variante der „GFZ Gleichheit“ zur
Anwendung kommen.
ÖDP Fraktion im Würzburger Stadtrat, Rathaus, 97070 Würzburg, www.oedp-fraktion-wuerzburg.de, Email: raimund.bindert-online.de, Tel. 0931-783123
Ziel ist es also, den Bauherren unabhängig von der Dachform zu ermöglichen, gleichwertige Wohnflächen als Vollgeschoss, herstellen zu können und somit einen Anreiz zu schaffen die Dachlandschaft in besonders sensiblen Bereichen zu erhalten.
Durch moderne Solaranlagen, die sich einer Ziegelstruktur anpassen, ist auch jetzt schon eine Stadtbildschonende, Energetische Nutzung solcher Dächer möglich.


Die ÖDP Würzburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen