Sieg für den Grünen Platz am Theater

Hohe Wahlbeteiligung - krachende Niederlage für den OB

Die ÖDP in Würzburg freut sich über den Ausgang des Bürgerentscheids zum Grünen Platz am Theater. Knappt 60 % hatten für den Grünen Platz ohne Bebauung und Tiefgarage gestimmt. Eine krachende Niederlage für den Oberbürgermeister. Die Bürger haben offenbar erkannt, wie zukunftsweisende Politik für Würzburg aussieht, und dies bei außerordentlich hoher Wahlbeteiligung.

Der ÖDP Kreisverband - hier Vorsitzender Wolf von Bodisco und Dagmar Dewald - sowie die Fraktion mit Christiane Kerner, Heinz Braun und Raimund Binder feierten den Sieg ausgiebig.

Foto: ÖDP

Die ÖDP Würzburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen