Mozartschule: Kein Umbau der Turnhalle

Erhalt des Denkmals statt kostenintensiven Umbaus

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Schuchardt,

Wie bereits in der Staddtratssitzung zur Mozartschule ausgeführt, beantragen wir als Variante, die Turnhalle zu belassen und dafür die Hochschule für Musik in den linken Flügel des Hufeisens unterzubringen. In der Turnhalle und dem Mittelteil des Hufeisens sollen neben Ausstellung, Stadtgeschichte, Stadtmodell der Bereich Tourismus / Gästeführung untergebracht werden. Die Sing- und Musikschule kann in das EG des Windmühlenflügels. 

Begründung:
Vorteile: Der sehr kostenintensive Umbau der Turnhalle entfällt; die zentrale Lage wird besser genutzt für die Stadt und die Öffentlichkeit, das Denkmal bleibt an der Stelle erhalten (was beim Umbau für die HfM nicht der Fall ist), die VR-Bank-Idee und die Belange der anderen Beteiligten lassen sich trotzdem umsetzen.

Mit freundlichen Grüßen
R. Binder

Rechts die Turnhalle.

Zurück

Die ÖDP Würzburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen