Geplantes Wohngebiet gefährdet den Sport

Sportbund zeigt einen anderen Standort für ein neues Wohngebiet in der Versbacher Flur

Auf Einladung von Bau-Vorstand Günther Ries vom Sportbund Versbach e.V. waren die drei ÖDP-Stadträte in der Versbacher Flur unterwegs. Die Sportverantwortlichen hatten in einem Schreiben darauf aufmerksam gemacht, dass ein geplantes Wohngebiet oberhalb des Altenbergs die Sportaktivitäten dort nicht beeinträchtigen dürfe. Zudem sei die Verkehrsanbindung sehr schlecht, weil einzig durch die Steigstraße geführt. Vor Jahren ist dort erst eine Hamsterkolonie umgesiedelt worden.

Die Stadträte konnten das Anliegen vor Ort sehr gut nachvollziehen. Der Blick auf das gegenüberliegende Baugebiet Kronberg III, zwischen Hessenstraße und Heerbergstraße, zeigte die dort freien Kapazitäten.

Die Verkehrserschließung, so ÖDP-Fraktionsvorsitzender Raimund Binder, sei augenscheinlich nicht ausreichend. Man dürfe nicht die selben Fehler wie in anderen Stadtteilen machen. Die Fraktion wird sich weiter im Sinne des Vereins einsetzen.

Soll es hier ein neues Baugebiet geben in Richtung Kronberg III?
Der Sportbund spricht sich dagegen aus. Fotos: ÖDP

Die ÖDP Würzburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen